Press "Enter" to skip to content

Agnès Guipont

Agnès Guipont, ausgebildete Schauspielerin (Jacques Lecoq, Paris), Musikerin und Autorin, benutzt das Prisma der Musik und der Klangwelt, um die lyrische Wörter und ihr Universum antastbar werden zu lassen.

Sie hat zwei Gedichtkreise (Leau reposait sur le dos du vent und Oreille, in Anthologie des poètes pas morts, Le Veilleur Édition) veröffentlicht. Sie arbeitete in Paris viele Jahre als Schauspielerin und Leserin bei France Culture. In Berlin wirkte sie bei mehreren Theaterproduktionen mit, und arbeitete als Co-Autorin, Musikerin, Klangkünstlerin une Sprecherin (Sophiensaele, Institut Français, Hau, Theater unterm Dach, Theater Eigenreich, HfS Ernst Busch, Noyman Miller, Museumsquartier Wien…) Aktuell vertont sie die 24 Sonette von Louise Labé und wird Ende 2020 eine erste EP herausbringen, in Zusammenarbeit mit Jonathan Bratoëff.

© Julie Meresse