Press "Enter" to skip to content

Kategorie: Allgemein

Multilingual Advisement Days: Work Stipends for Non-German Literature

Attention, international writers living in Berlin! We are offering free, multilingual advisement sessions for the Work Stipends for Non-German Literature, granted by the Berlin Senate. The Advisement Days take place on the 3rd and 12th of June.

What: Multilingual Advisement Days
When: 03.06.2020 and 12.06.2020
How: Individual advisement sessions via Telefon or Video-Conference
Available Languages: Arabic, English, French, Hebrew, Polish, Russian, Spanish, Turkish
Free of charge upon registration

Unser Beratungsprogramm geht weiter

In den letzten Tagen wurden viele Literaturveranstaltungen in Berlin wegen möglicher Ansteckungsgefahr abgesagt. Wir haben uns dazu entschieden, unser kostenfreies Beratungsangebot fortzuführen, die Beratungen aber bis auf Weiteres digital (via Skype, Zoom etc.) oder telefonisch durchzuführen. Sie können sich also weiterhin hier für die Beratungstage anmelden. Wir bitten Sie, uns zusätzlich zu den bisher erforderlichen Angaben noch zu schreiben, welches Medium Ihnen am liebsten wäre (und bitte die Telefonnummer nicht vergessen!)

Neue Podcasts

Wir machen weiter mit unserem Podcast-Programm

Nach einer Pause setzen wir jetzt unser Podcast-Programm fort. Schon im Rahmen unseres Vorgängerprojekts WiSU haben wir regelmäßig erfahrene Freelancer der Berliner Literaturszene interviewt und mit ihnen über ihre Arbeit gesprochen. Auch im Projekt „Schreiben & leben“ wird es wieder Podcasts geben, die Sie auf unserem Soundcloud-Kanal finden können.

5 Gründe, warum sich Urheber*innen beraten lassen sollten

5 Gründe, warum sich Urheber*innen beraten lassen sollten

Wir bieten im Rahmen des Projekts „Schreiben & leben“ regelmäßig kostenlose Beratungstage für literarische Urheber*innen an. Vielleicht fragen Sie sich aber: Brauche ich das überhaupt? Wenn Sie noch zögerlich sind, ob Sie sich überhaupt beraten lassen sollten, haben wir 5 gute Gründe, die dafür sprechen.

I. Weil nichts frustrierender ist als eine gute Idee, die an der Umsetzung scheitert

Egal, ob es ein gutes Romanmanuskript ist, das nicht den richtigen Verleger findet, eine spannende Lesungsreihe ohne Förderung oder ein Übersetzungsprojekt, das auf halber Strecke liegenbleibt: Es hilft, sich von Expert*innen beraten zu lassen. Denn es gibt bereits zu viele großartige Projekte, die wieder in Schubladen verschwunden sind, weil es bei der praktischen Umsetzung haperte. Das muss nicht sein.