Press "Enter" to skip to content

Im Spotlight: Das tak Theater Aufbau Kreuzberg

Am Wochenende vom 18. bis zum 20. Juni findet der Fünfte Branchentreff Literatur statt. Live gestreamt aus dem tak Theater Aufbau Kreuzberg. Die meisten kennen das tak bestimmt, haben vor der Pandemie dort Veranstaltungen besucht, denn das freie Theaterhaus gibt es seit 2012 im Aufbauhaus am Moritzplatz. Die Schwerpunkte des tak liegen bei den Themen Freiheit und Gleichberechtigung. Da passt unser Programm gut rein, immerhin verhandeln wir auf dem Branchentreff unter dem Motto „Vor|care|ungen –  Freiberuflich mit Zukunft“ sämtliche (strukturelle) Herausforderungen der freien Literaturszene. Wir freuen uns sehr, das tak als Partner zu haben! Auch wenn wir in diesem Jahr bloß unsere Referent*innen dort begrüßen können, wollen wir die Gelegenheit nutzen, dem tak-Team ein paar Fragen zu stellen:

Stellt euch doch einmal kurz vor! Was macht das tak Theater Aufbau Kreuzberg und was macht euch aus?

Seit 2018 unter kollektiver künstlerischer Leitung ist das tak Theater Aufbau Kreuzberg ein interdisziplinäres, transnational arbeitendes Theater, das zwischen Kiez und Kontinenten agiert. Es versteht sich als freies Berliner Theaterhaus, das offen für Berliner und internationale Künstler*innen und Kollektive ist.

Welcher Art von Veranstaltungen wollt ihr vor allem einen Raum geben?

Wir sind als tak Theater Aufbau Kreuzberg ständig auf der Suche nach Mitstreiter*innen aller Hintergründe, die sich für experimentelle Orte und Allianzen zwischen Kunst, Sorge & Solidarität interessieren und engagieren wollen.

Wie sieht euer pandemiebedingter Alltag momentan aus?

Wir setzen uns fast täglich mit den Herausforderungen und Möglichkeiten des digitalen auseinander. Auch wenn die Pandemie die Möglichkeiten der persönlichen Begegnung (noch) einschränkt, freut es uns, dass wir unsere Arbeit trotz aller Beschränkungen fortsetzen können.

Was ist für dieses Jahr bei euch noch geplant? Worauf freut ihr euch am meisten?

Wir freuen uns drauf, wieder ein Publikum im Haus begrüßen zu können, auf neue, spannende Experimente und wieder live (und love) mit unseren Kollegen arbeiten zu können. Unsere nächsten kollektiven Projekte sind geRECHT, eine begehbare Videoinstallation im Theater, die takADEMIE: Togetherness, eine Konferenz- und Laborreihe um Artenvielfat und Zusammenheit aller Spezies, Ando Kher, eine Kollaboration mit dem Rroma Aether Klub Theater und tiktak, eine einjährige Reihe von Kollaborationen mit Künstlern, Aktivisten und Theatermachern. Last but not least: es freut uns sehr, die “Unmögliche Vertreibung des Herrn B.”, unseren Hör-und Sehspaziergang mit euch zu teilen: https://tak-berlin.de/Herr_B_2021

Comments are closed.