Press "Enter" to skip to content

Beratungsangebot

Mehrgleisig fahren, ohne dafür zu zahlen? Das ist kein Werbeslogan der Deutschen Bahn, sondern das Selbstverständnis von „schreiben & leben“. Bei uns haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formaten, die Ihnen grundsätzlich alle kostenfrei offenstehen – garantiert ohne Verzögerungen im Betriebsablauf.

Es gibt erstens regelmäßig, bisweilen sogar mehrmals die Woche Beratungsangebote von und für Autor*innen, Übersetzer*innen, Lektor*innen und Literaturveranstalter*innen. Eine Beratung dauert unter normalen Umständen etwa 45 Minuten. Die „schreiben & leben“-Berater*innen sind erfahrene und erfolgreiche Freiberufler*innen, die dieselben Höhen und Tiefen wie Sie durchlebt haben und gerne ihren Erfahrungsschatz teilen. Sie beantworten Ihre Fragen und arbeiten gemeinsam mit Ihnen an Lösungsansätzen – egal, ob es um die KSK-Anmeldung, die Verlags- oder Agentensuche, die Kundenakquise, Hilfe bei der Stipendienbewerbung, Angebote der Vernetzung oder einfach nur um Strategien der Arbeitsorganisation und des Kundenmanagements geht.

Corona-Update: Neben den Beratungen per Zoom und Telefon können wir wieder persönliche Beratungen anbieten. Wir freuen uns darauf, Sie in unserem neuen Büro in Schöneberg zu begrüßen: Kolonnenstraße 26, 10829 Berlin.

Hier können Sie sich für eine Beratung anmelden: TERMIN BUCHEN

Unsere aktuellen Beratungstage:

06.10.2022, 10-18 Uhr: WARTELISTE Einzelberatungen zur Nutzung von Social Media für Autor*innen mit Christian Dittloff (via Zoom, Telefon oder persönlich in der Kolonnenstraße 26, 10829 Berlin)

12.10.2022, 10-18 Uhr: Einzelberatungen zum Selfpublishing mit Michael Meisheit (via Zoom oder Telefon)

13.10.2022, 10-18 Uhr: Einzelberatungen zu Podcasts – Konzept und Produktion mit Susan Stone (via Zoom, Telefon oder persönlich in der Kolonnenstraße 26, 10829 Berlin)

14.10.2022, 10-18 Uhr: Einzelberatungen zum Crowdfunding mit Andra Schwarz (via Zoom oder Telefon)

17.10.2022, 10-18 Uhr: Einzelberatungen für ukrainische Kulturschaffende mit Kseniya Fuchs (via Zoom). Die Beratungen sind für ukrainische Autor*innen, Übersetzer*innen, Lektor*innen sowie Veranstalter*innen von Literaturveranstaltungen konzipiert. Kseniya Fuchs berät zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten in der Berliner bzw. deutschen Literaturszene. Die Beratungen finden in ukrainischer Sprache statt. Wir freuen uns, wenn Sie das Angebot empfehlen!

Ксенія Фукс проведе ознайомчу лекцію про німецький книжковий ринок та літературну сцену Берліну, розповість про можливості співпраці з фондами та іншими державними програмами, які допомагають письменникам. Лекція безкоштовна, проводиться українською мовою онлайн. Запрошуються всі українські письменники, перекладачі, редактори та організатори літературних подій. Зареєструватись на подію можливо за посиланням: https://www.literaturszene.berlin/…/consulting…/booking/

19.10.2022, 10-12 Uhr: Online-Gruppenberatung zum Programm „Spartenoffene Förderung“ des Berliner Senats mit Katharina Deloglu (via Zoom) – Achtung: Diese Info-Session hat speziell die Einreichung von literarischen Projekten bei der „Spartenoffenen Förderung“ im Blick. Andere Kunst-Sparten können in dieser Beratung leider nicht abgedeckt werden.

25.10.2022, 10-18 Uhr: Einzelberatungen zu Stipendien und Antragsstellung mit Daniela Seel (via Zoom, Telefon oder persönlich in der Kolonnenstraße 26, 10829 Berlin).


Hier können Sie sich für eine Beratung anmelden: TERMIN BUCHEN

Abonnieren Sie gern unseren NEWSLETTER, um über neue Termine auf dem Laufenden gehalten zu werden.

 

Einen zweiten Schwerpunkt bilden Beratungstage sowohl zu den Arbeitsstipendien Literatur als auch zu Work stipends for Non-German literature, die vom Berliner Senat alljährlich vergeben werden. Auch in diesem Fall stehen Ihnen ausgewählte Berater*innen gerne Rede und Antwort. Drittens können Sie uns auf der Buch Berlin und im Rahmen anderer, wechselnder Veranstaltungen finden, wo wir Kurzberatungen anbieten.

Sie haben bereits an einer Beratung teilgenommen? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback: EVALUATION

Zwei Personen vor Laptops, notieren sich etwas auf Papier