Press "Enter" to skip to content

Beratungsangebot

Mehrgleisig fahren, ohne dafür zu zahlen? Das ist kein Werbeslogan der Deutschen Bahn, sondern das Selbstverständnis von „schreiben & leben“. Bei uns haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formaten, die Ihnen grundsätzlich alle kostenfrei offenstehen – garantiert ohne Verzögerungen im Betriebsablauf.

Es gibt erstens regelmäßig, bisweilen sogar mehrmals die Woche Einzelberatungsgespräche von und für Autor*innen, Übersetzer*innen, Lektor*innen und Literaturveranstalter*innen. Eine Beratung dauert unter normalen Umständen etwa 45 Minuten. Die „schreiben & leben“-Berater*innen sind erfahrene und erfolgreiche Freiberufler*innen, die dieselben Höhen und Tiefen wie Sie durchlebt haben und gerne ihren Erfahrungsschatz teilen. Sie beantworten Ihre Fragen und arbeiten gemeinsam mit Ihnen an Lösungsansätzen – egal, ob es um die KSK-Anmeldung, die Verlags- oder Agentensuche, die Kundenakquise, Hilfe bei der Stipendienbewerbung, Angebote der Vernetzung oder einfach nur um Strategien der Arbeitsorganisation und des Kundenmanagements geht.

Hier können Sie sich für eine Einzelberatung anmelden: TERMIN BUCHEN

Unsere aktuellen Beratungstage:

  • 14.04.2021, (AUSGEBUCHT!!!) Beratungstag zum Thema Agentur- und Verlagssuche mit Valentin Tritschler. Dank mehrjähriger Tätigkeit als Literaturagent kann er Sie dabei unterstützen, eine Strategie für die Vermarktung und Publikation Ihres Textes zu finden.
  • 17.04.2021, Beratungstag zum Thema VG Wort mit Henry Steinhau. Haben Sie Fragen zu der Institution, die nicht zuletzt für Soloselbstständige eine unverzichtbare Einnahmequelle darstellt? Henry Steinhau kennt die Statuten dieses Vereins wie seine Westentasche.
  • 20.04.2021, Beratungstag mit Marwa Younes Almokbel auf Arabisch und Deutsch (Schwerpunkte: Stipendien und KSK)
  • 27./28.04.2021 (11-15 Uhr), Beratungstag zum Thema Exposé, Stipendien und Verlagsansprache mit Rabea Edel. Eine Idee für ein Projekt oder eine Bewerbung zu haben ist eine Sache. Eine ganze andere ist es, sie überzeugend zu Papier zu bringen. An zwei Tagen hintereinander besteht die Möglichkeit, sich professionelles Feedback zu holen.
  • 06.05.2021, Beratungstag zum Thema Podcasts mit Susan Stone. Vielleicht haben Sie erste kreative Ideen, wissen aber noch nicht, wie Sie diese als Podcast umsetzen sollen?  Susan Stone ist selbst erfahrene Podcast-Produzentin und kann Ihnen sowohl Werkzeuge als auch einige Tipps an die Hand geben.
  • 10.05.2021, Beratungstag zu Stipendien für Comic-Autor*innen mit Thomas Henseler. Für das Comic-Gerne gibt es eine ganz eigene Förderlandschaft. Thomas Henseler kann Ihnen sagen, welche Stipendien für Sie in Frage kommen und wie eine Bewerbung aussehen könnte.
  • 11.05.2021, Beratungstag zu Agentur- und Verlagssuche mit Axel Haase. Das Manuskript ist fertig – und nun? Dann hilft Ihnen Axel Haase gerne dabei, den richtigen Verlag oder die passende Agentur zu finden. Dank 20 Jahre Agententätigkeit weiß er, wie der – Sie wissen schon – läuft.
  • 18.05.2021, Beratungstag zum Thema Verlags- und Lizenzverträge mit Julia Balogh. Kreativität und Fleiß sind leider nur die halbe Miete. Selbstständige sollten sich auch zu den rechtlichen und bürokratischen Anforderungen Gedanken machen. Glücklicherweise nicht alleine! Bei Vertragsangelegenheiten kann Ihnen Julia Balogh beratend zur Seite stehen.
  • 19.05.2021 Beratungstag zu Fördermöglichkeiten für Veranstalter*innen mit Karla Montasser. Das Veranstaltungskonzept kann noch so ausgefeilt sein – ohne Finanzierung geht nichts. Karla Montasser, die selbst schon etliche kulturelle Events gemanagt hat, weiß, an welche Institutionen man sich wenden kann.
  • 26.05.2021, Beratungstag zu Thema Selfpublishing mit Anja Schreiber. Sie fragen sich, was die Vorteile von Selfpublishing sind, und welche Risiken es mit sich bringt? Anja Schreiber ist von dem Format überzeugt und veröffentlicht erfolgreich seit vielen Jahren selbst. Sie verrät, worauf Sie achten müssen.

Corona-Update: Die Beratungen finden aktuell telefonisch oder per Video-Konferenz via Zoom statt (keine Anmeldung und kein Account notwendig).

Einen zweiten Schwerpunkt bilden Beratungstage sowohl zu den Arbeitsstipendien Literatur als auch zu Work stipends for Non-German literature, die vom Berliner Senat alljährlich vergeben werden. Auch in diesem Fall stehen Ihnen ausgewählte Berater*innen gerne Rede und Antwort.

Drittens können Sie uns auf der Buch Berlin und im Rahmen anderer, wechselnder Veranstaltungen finden, wo wir Kurzberatungen anbieten.

Sie haben bereits an einer Beratung teilgenommen?
Dann freuen wir uns über Ihr Feedback: EVALUATION