Press "Enter" to skip to content

Kooperationsprojekte

Im Rahmen des Projekts schreiben & leben beteiligt sich das Literaturhaus Lettrétage regelmäßig an Veranstaltungen und Projekte in Kooperation mit anderen Institutionen aus dem Literatur- und Kulturbereich, wie z. B. 2019-2021 an „Lots*innen in die Freie Szene“:

2019-2020: Pilotphase, „Lots*innen in die freie Szene Berlins“

Im Jahr 2019 fanden zahlreiche mehrsprachige Info-Veranstaltungen, Einzelberatungen und Workshops für transnationale Künstler*innen und Kulturschaffende statt. Ein wichtiger Bestandteil war zudem die Recherche und Aufarbeitung von mehrsprachigen Informationen zu Beratungsstrukturen, Netzwerken und Anlaufstellen sowie von Tipps für neu in Berlin angekommene Künstler*innen aus dem arabischen, asiatischen, frankophonen, polnischen, türkischen und russischen Sprachraum. Die Künstler*innen und Kulturproduzent*innen Marwa Almokbel, Charlotte Bomy, Anastasia Gorokhova, Urszula Heuwinkel, Steve Mekoudja, Defne Sahin und Frederika Tsai haben jeweils in ihrer Sprache Angebote, Anlaufstellen, Netzwerke und Wissenswertes rund um die Tätigkeit als freischaffende Künstler*innen in Berlin recherchiert und zusammengestellt. Das Pilotprojekt „Lots*innen in die freie Szene Berlins 2019“ war die erste Kooperation des Performing Arts Programm des LAFT Berlin mit den Beratungsstrukturen Music Pool Berlin, Lettrétage (Projekt Schreiben & leben) und der Künstler*innenberatung im Kulturwerk des bbk berlin.

2021: Bundesweite Fortführung als „Lots*innen in die Freie Szene: Multilinguale Fachtage und digitaler Gallery Walk“

Im Rahmen dieses Projekts wurden erste Grundsteine gelegt für eine nachhaltigere Unterstützung von transnationalen und interkulturellen Künstler*innen und Kulturschaffenden Bundesweit. Die Verwirklichung des Projekts wurde durch eine länderübergreifende Kooperation ermöglicht, an der zahlreiche Partner*innen beteiligt waren: Performing Arts Programm des LAFT Berlin (Federführung), Lettrétage e. V. (Projekt schreiben & leben), Music Pool Berlin, initiative neue musik e. V., Theaterbüro München, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e. V., Interkultur Ruhr, Pop-Büro Region Stuttgart, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Dachverband freie Darstellenste Künste Hamburg e. V., Fluctoplasma Festival Hamburg. Neben einer Fortbildung für Berater*innen der freien Szene fanden zahlreiche multilinguale Fachtage statt, die von einem Lots*innen-Team kuratiert wurden. Als Ergebnis des Projekts erschien im November 2021 eine neuauflage und um mehrere Städte erweiterte Inforbroschüre mit wichtigen Anlaufstellen für transnationale Künstler*innen.

Die Lots*innen 2019-2021: Frederika Tsai, Marwa Almokbel, Anastasia Gorokhova, Dorota Kot, Defne Sahin, Charlotte Bomy, Steve Mekoudja, Salah Zater, Keith Zenga King, Inky Lee, Urszula Heuwinkel, Magda Agudelo, Patrick Fuhrmann, Ronan Favereu, Rabih Beaini

Weitere Informationen via lotsinnen(at)pap-berlin.de